Cover von Vanitas - Schwarz wie Erde wird in neuem Tab geöffnet

Vanitas - Schwarz wie Erde

Thriller
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Poznanski, Ursula (Verfasser)
Jahr: 2019
Verlag: München, Knaur
Reihe: Vanitas; 01
Mediengruppe: Bell/E
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Romane Thriller / 1. Obergeschoss Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Status: Bestellt Vorbestellungen: 0 Frist:
Zweigstelle: Walldorf Standorte: Romane Thriller / Walldorf Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Tödliche Blumengrüße: „Vanitas – Schwarz wie Erde“ ist der Auftakt zur neuen Thriller-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Eine Wiener Blumenhändlerin mit dunkler Vergangenheit ermittelt gegen ein skrupelloses Verbrecher-Syndikat.
Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …
Ein psychologisch dichter Thriller mit ungewöhnlicher Heldin und Gänsehaut-Garantie!

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Poznanski, Ursula (Verfasser)
Jahr: 2019
Verlag: München, Knaur
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Romane
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Thriller
ISBN: 978-3-426-22686-5
2. ISBN: 3-426-22686-3
Beschreibung: Originalausgabe, 377 Seiten
Reihe: Vanitas; 01
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Bell/E